Wieder online: Break-even-point bei spiegelbilder.de auf 500px.com

Veröffentlicht am
Nachdem bei 500px irgendein verirrter Benutzer am Montag darauf gekommen war, mich aus unerfindlichen Gründen zu „melden“ und das  an dem Tag vom Support offenbar nicht sooo gründlich überprüft wurde, war kurzerhand der Account gesperrt.
Angefragt und die verlegene Antwort bekommen, dass man keinen Grund für die Sperrung finden könne.
Seit Dienstag ist 500px.com/spiegelbilder also wieder erreichbar, soviel zu den guten Nachrichten.
Durch die Sperrung wurden jedoch sämtliche meiner Bilderkommentare entfernt, sowohl bei meinen als auch denen der anderen Nutzer.
Nun siehe es so aus als wäre ich ein arroganter Arsch, der eh nie auf nette Kommentare antwortet und selbst zu faul zum kommentieren ist … hgmpf!
Einziger Lichtblick: durch die Nachkontrolle ist mir aufgefallen, dass die Anzahl meiner Follower die Zahl überstiegen hat, denen ich selbst folge (Mini-Yeah!).
Nach den ersten 1000 Likes hatte ich  nicht mehr darauf geachtet und eben erst bemerkt, dass sich doch ein wenig getan hat im letzten Monat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.